Aktuelles

ÖGHT unterstützt das Projekt „Reden Sie mit!“

Wer weiß am besten, wie sich traumatische Verkehrs- oder Sportverletzungen untersuchen und behandeln lassen? Das sind diejenigen, die tagtäglich damit zu tun haben – also Ärtin oder Arzt, Therapeutin oder Therapeut, Krankenschwester oder -pfleger. Um die Diagnose und Behandlung von Unfällen zu verbessern, ist es zwingend notwendig klinisches Erfahrungswissen in die Forschung einfließen zu lassen.
Das Projekt der Ludwig Boltzmann Gesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Ludwig Boltzmann Institut für klinische und experimentelle Traumatologie bietet TherapeutInnen die Möglichkeit, für sie relevante Forschungsfragen einzubringen.
Über einen Zeitraum von 8 Wochen werden über eine Online Plattform neuartige Forschungsfragen gesucht, die in weiterer Folge von der Forschung aufgenommen werden können.
Weitere Informationen erhalten sie unter https://tell-us.online/de
Die Online Umfrage selbst startet am 8. Mai 2018, der Zeitaufwand wird mit ca. 10 Minuten angegeben.