Aktuelles

Handtherapeutische Behandlung der Fingergelenke in der Rheumatologie

Kursort: Hotel Lercher, Schwarzenbergstraße 10, 8850 Murau
www.hotel-restaurant-lercher.at

Kurszeiten: 8°° – 12°° Uhr
Referentin:
Ulla Jörn Good, Ergotherapeutin Schulthess Klinik, Zürich, zert. Handtherapeutin SGHR

Ulla Jörn Good ist Hand- und Ergotherapeutin und seit 20 Jahren in der Schulthess Klinik/ Zürich tätig. Neben ihrem Abschluss im CAS „Forschen in den Sozialwissenschaften“, ist sie auch seit 2002 zertifizierte Handtherapeutin SGHR und unterrichtet sowohl im CAS Handtherapie am FH Campus Wien als auch an der ZHAW Zürich. Ihre Schwerpunkte bei ihrer zahlreichen Vortrags- und Referententätigkeit liegen in der Handtherapie in der Rheumatologie, bei der Behandlung chronischer Schmerzen sowie im Schienenbau.

Inhaltsbeschreibung:
„Postoperative und konservative Behandlung der PIP und DIP Arthrose“

Ziel des Kurses:
Im Rahmen dieses Kurses lernen Sie die Grundlagen zur Pathomechanik- und physiologie der Arthrose kennen. Sie erfahren den aktuellen Stand der praxis- und evidenzbasierten Möglichkeiten der konservativen Behandlung der Fingergelenksarthrose in der Handtherapie. Im praktischen Teil des Kurses bringen Sie Tapeverbände zur Bewegungsführung, Stellungskorrektur und Schmerzreduktion an den Fingergelenken an. Zusätzlich lernen Sie die häufigsten Operationen bei Arthrose an den Fingergelenken und die postoperativen Nachbehandlungsschemen der Schulthess Klinik Zürich kennen.

Zielgruppe: ErgotherapeutInnen, PhysiotherapeutInnen, HandchirurgInnen

TN-Zahl: mind. 20 TN/ max. 40 TN

Kosten:ÖGHT Mitglieder € 75 — (inkl. Skriptum und Pausenverpflegung)
Nichtmitglieder € 100 — (inkl. Skriptum und Pausenverpflegung)

Anmeldeschluss: 31.01.2020

Bitte schicken Sie das Anmeldeformular | per Post an: Österreichische Gesellschaft für Handtherapie ÖGHT, Holzmeistergasse 7-9, 1210 Wien oder | per Fax: (01) 8974358 oder | per Mail: oeght@gmx.at
Anmeldung ÖGHT Kurs Arthrose

6.-7.3.2020 – Frühjahrsklausurtagung in Murau

Die Frühjahrsklausurtagung der ÖGH in Kooperation mit der ÖGHT findet vom 06.-07.März 2020 in der WM-Halle Murau statt. Zum Tagungsthema „Update Rheumahand – 20 Jahre später und Endoprothetik der Hand“ sind noch bis ca. Mitte November Einreichungen möglich.
Da die ÖGH mit con:concept ein neues Kongressmanagementbüro an seiner Seite hat, sind sowohl die Anmeldung zur FJKT als auch die Abstract-Einreichungen über www.conconcept.at zu tätigen. Sie gelangen ebenfalls über die Homepage der ÖGH www.handchirurgen.at zur Anmeldung.