Aktuelles

Iatrogne Fibrosen – Narbenbehandlung nach chirurgischen und radioonkologischen Interventionen

Kursdatum: 2.3.2018
Kursort: Parkhotel Brunauer, Elisabethstr. 45a, 5020 Salzburg
Kurszeiten: 8.00-12.00 Uhr
Referentin:
Johanna M.Passer, ET, zert. Handtherapeutin/ÖGHT,AFH
Johanna M.Passer ist als funktionelle Ergotherapeutin mit Schwerpunkten Hand und Narben freiberuflich in Telfs und Innsbruck tätig. Neben laufenden Vortrags- und Fortbildungstätigkeiten erhielt sie 2017 nach Absolvierung des CAS Handtherapie am FH Campus Wien das ÖGHT Zertifikat in Handtherapie.

Inhaltsbeschreibung:
Dieser Kurs vermittelt spezifisches theoretisches Wissen über die Narbenbehandlung nach chirurgischen und radioonkologischen Interventionen. Grundkenntnisse der Anatomie und Physiologie werden kurz aufgefrischt und die häufigsten Neoplasmen und Malformationen der oberen Extremität erläutert. Die TeilnehmerInnen lernen die Auswirkungen von Chemo- und Strahlentherapie, sowie verschiedener Hautdeckungsverfahren und deren mögliche Konsequenzen in der therapeutischen Nachsorge kennen. Assessments und Methoden werden im wissenschaftlichen und interdisziplinären Kontekt beleuchtet.
Ziel des Kurses:
Die TeilnehmerInnen kennen durch einen Überblick auf das spezielle Gebiet der Narbennachbehandlung
die spezifischen Besonderheiten von iatrogenen Fibrosen und können auf verschiedene Anforderungen der Nachsoge eingehen;
lernen passende Assessments zu wählen, einen Nachbehandlungsplan zu erstellen und individuell umzusetzen;
können als Teil der Behandlung ein Heimprogramm ausarbeiten

Zielgruppe: ErgotherapeutInnen, PhysiotherapeutInnen

TN-Zahl: mind. 20 TN/ max. 24 TN

Kosten: ÖGHT Mitglieder €55,- (inkl. Skriptum und Pausenverpflegung)
Nichtmitglieder €80,- (inkl. Skriptum und Pausenverpflegung)

Anmeldeschluss: 31.1.2018

Bitte schicken Sie das Anmeldeformular | per Post an: Österreichische Gesellschaft für Handtherapie ÖGHT, Holzmeistergasse 7-9/2/1, 1210 Wien, oder | per Fax: (01) 8974358
| per Mail: oeght@gmx.at

OEGHT Anmeldung Iatrogene Fibrosen – Narbenbehandlung

ÖGH-Frühjahrsklausurtagung – 2.-3.3.2018 in Salzburg

Datum: 2.-3.3.2018
Ort: Salzburg Congress, Salzburg
Wissenschaftliche Leitung: Prim.Assoc.-Prof.Dr. Gottfried Wechselberger, OÄ Dr. Elisabeth Russe
Thema: Tumore und Gefäßmalformationen an der Hand – Diagnostik, Therapie und Ergebnisse
Hauttumore
Weichteiltumore
Nerventumore
Knochentumore
Gefäßmalformationen

Vorträge können noch bis zum 31.10.2017 eingereicht werden!
Nähere Informationen:http://www.handchirurgen.at/